Ermatingen TG: Indoor Skatepark mit Boulderwand

In Ermatingen hat Vertical mit Jugendlichen einen 450 m2 grossen Jugendtreff mit Skatepark, Kletterwand, Music Stage und Tanzboden gebaut. Ein Design Workshop und ein Montage Workshop führten zum Ziel.
Ermatingen TG: Indoor Skatepark mit Boulderwand
Durch die initiative Jugendmitwirkung entstanden in 4 Wochen eine 7 m breite Miniramp mit Extension, ein super Street Parkour mit Wallride, Banks, Quarterpipes, Ledge aus Granit, Rails und Curb, sowie weiteren Einbauten.

Das Besondere an diesem Skatepark ist, dass es keine Übergangsbleche im Street Parkour gibt. Der Park hat dadurch einen super Flow. Der Buchensperrholz Fahrbelag ist super schnell, was das ganze Projekt noch einmal auf ein höheres Qualitätsniveau stellt.

Die Eröffnung findet am Sonntag 16. November 2014 statt, mehr Infos siehe unten. Ein Skateboard Contest wo alle herzlich eingeladen sind, findet am 6. Dezember statt. Bitte vorher auf der Facebook Seite von „The Hall“ anmelden.

Wir wünschen allen viel Spass und danken den Jugendlichen, den Lehrern und der Gemeinde Ermatingen für die tolle Zusammenarbeit. Das war ein Beispielhaftes Projekt!

Adresse: Jugendtreff „The Hall“ an der Fidlerstrassse 4 in CH-8272 Ermatingen TG
 
Mehr Infos siehe Facebook: Vertical-Technik-AG
Mehr Infos siehe Facebook: thehallermatingen  


Details zum Projekt

 
 
Die Vertical Technik AG hat von der Gemeinde Ermatingen den Auftrag erhalten, Workshops mit Jugendlichen durchzuführen und einen Jugendtreff in einer Halle zu kreieren. Von Anfang an sollten die Jugendlichen, die Lehrer und die späteren Jugendarbeiter im Projekt aktiv in der Planungsphase und beim Bau involviert werden.
 
2013 wurde der erste Design Workshop in der Sekundarschule Ermatingen durchgeführt. Unter der Leitung von Paul Heuberger von Vertical und dem Initiator des Projekts Beni Lenzin nahmen 8 Jugendliche am ersten Design Workshop Teil. Dabei wurden die ersten Entwürfe besprochen und anschliessend das Projekt des zukünftigen Jugendtreffs definiert. Die Wünsche der Jugendlichen flossen ins Konzept mit ein und das Projekt wurde direkt in 3D vor Ort modelliert.
 
Im Anschluss an den Design Workshop wurde das Design im Büro der Vertical überarbeitet, woraus 4 Varianten entstanden, Die definitive Konfiguration wurde vom Kunden ausgewählt und eine Baubewilligung beantragt.

Am 20. Oktober 2014 war es dann soweit, der Bau des Projektes konnte beginnen. Um 10 Uhr trafen die Jugendlichen und Beni Lenzin ein. Es fand eine kurze Vorstellung der Parteien statt, die Presse machte Fotos, Paul Heuberger erklärte die Materialien und die bevorstehenden Arbeiten. Danach wurden die Jugendlichen in Gruppen eingeteilt und die Montagearbeiten begannen.

Am gleichen Morgen wurden rund 20 Tonnen Material per LKW angeliefert welches mit einem Gabelstapler in die Halle hinein gebracht wurde. Das Holz stammt aus inländischer Produktion in FSC Qualität.

Vier Gruppen von Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren nahmen an diesem Montage Workshop teil welcher 2 Wochen dauerte. In dieser Zeit waren Lehrpersonen oder Jugendarbeiter vor Ort um die Jugendlichen anzuleiten und zu unterstützen.

Die Jugendlichen konnten teilweise zum ersten Mal in ihrem Leben eine produktive Arbeit ausführen, die ihren Fähigkeiten entsprach. Sie lernten wie man zugeschnittene Holzbalken in Schablonen zu Rahmen zusammenschraubt und wie man diese Rahmen danach zu Konstruktionen zusammenbaut. Dabei lernten sie auch das genaue Ausrichten der Rahmen mit einer Wasserwaage.
 
Es wurde ihnen gezeigt wie man Bohrschablonen erstellt und wie man anschliessend damit die Fahrbeläge vorbohrt. Die Fahrflächen aus Buchensperrholz wurden vorwiegend von den Jugendlichen montiert. Dabei mussten sie darauf achten, dass sie die Köpfe der Holzschrauben genau bündig in die Platten setzten. Als die Fahrflächen verlegt waren, wurden die Flächen von den Jugendlichen mit einer Holzschutzlasur gemalt.

Die Arbeiten fanden unter Einhaltung von Sicherheitsmassnahmen statt. Arbeiten an Maschinen die ein höheres Gefahrenpotential bargen (Kreissäge, Kappsäge, Hobelmaschine) wurden von den Fachleuten ausgeführt. Alle Beteiligten erhielten Schutzbrillen, Gehörschützer und Feinstaubmasken.

Je nach Situation wurde darauf hingewiesen die Schützer zu benutzen. Während des Workshops konnten alle Teilnehmer vom hohen Sicherheitsbewusstsein der Leiter profitieren. Es gab glücklicherweise keine einzige Verletzung zu beklagen.

Die Jugendlichen waren für den Materialnachschub verantwortlich. Ihre Aufgabe war es, die Holzbalken und Konstruktionsplatten mit einem Plattenwagen zur Montagestelle zu bringen. Die Arbeitsflächen wurden permanent durch die Jugendlichen sauber gehalten, so wie es in einer Schreinerei üblich ist. Es wurde wo immer es möglich war mit einer Absaugung gearbeitet. Am Ende jeden Arbeitstages wurden die Holz Abfallstücke die durch das Sägen entstanden nach draussen gebracht und entsorgt.

Bei diesem 2-Wöchigen Montage Workshop bekamen die Jugendlichen einen Einblick in eine handwerkliche Tätigkeit. Es war eine gute Gelegenheit um bei einem Projekt mitzuwirken, welches sie für sich selber und für ihre Kollegen aufgebaut haben. Demnach war auch die Motivation sehr hoch.

Die Einrichtungen wurden durch die Vertical teilweise in Frenkendorf vorbereitet und vormontiert um sie vor Ort mit Jugendlichen zusammenzubauen. Auf Wunsch des Kunden wurden vor Ort individuelle Möbel aus Holz gebaut und Anpassungen gemacht.

Der Jugendtreff besteht jetzt aus einem Skatepark mit Street und Minirampe, sowie einer mobilen Konzertbühne die auf der Minirampe aufgebaut werden kann. Das tolle an dieser Konzert Bühne ist, dass sie so konzipiert ist, dass die Jugendlichen sie selber auf- und abbauen können. Die Elemente sind mobil und lassen sich in einer Schublade unter der Minirampe versorgen.
 
Neben der Minirampe steht eine 9 m breite und 3 m hohe Boulderwand zum Klettern und ein 80 m2 Tanzboden mit einem grossen Spiegel. Eine Lounge mit Sofas und einer kleinen Snack Bar laden zum Zusammensein ein. Natürlich stehen auch ein echter Billardtisch und ein Töggelikasten zur Verfügung.
 
zur Galerie: Montageworkshop - The Hall
 
zur Galerie: Indoor Skatepark - The Hall
 
zum Link: Sportförderung 2014 - Sportamt Thurgau