Indoor Freestyle Center mit Wasserschanze in Minsk

Die besten Trainingsanlagen, ein top Coach und talentierte Sportler – so dominiert Weissrussland die Freestyle Ski Aerial Szene!
Indoor Freestyle Center mit Wasserschanze in Minsk
 
Das Freestyle Ski Aerial Team aus Belarus (Weissrussland) gewann zahlreiche Medaillen bei Weltmeisterschaften und Olympiaden, zuletzt 2014 in Sotschi.
Am Ende dieses Artikels sehen Sie die grössten Erfolge der weissrussischen Freestyle Aerial Teams.
 
 
Am Anfang der Erfolgsgeschichte steht der Nationaltrainer Nikolai Kozeko. Er übernahm das Aerial Team noch zu Zeiten der Sowjetunion. Nach der Perestroika gelang es ihm die talentierten Weissrussen an die Weltspitze zu führen. Kontinuierlich wurde in die Modernisierung der Trainingsanlagen investiert.
 
Vertical durfte schon 2013 zwei Ski Sprungschanzen in das 20 Km von Minsk entfernte National Winter Olympic Training Center in Raubitschi liefern. Es ist eines der weltbesten Outdoor Wintersport Training Center.

Nikolai träumte jedoch schon seit längerer Zeit von einem Indoor Freestyle Center um seinem Team ideale Trainingsbedingungen rund ums Jahr zu bieten. Jetzt ging sein Wunsch in Erfüllung. Die 2 Mio. Einwohner zählende Hauptstadt leistet sich das weltweit einzige Indoor Freestyle Center mit einer Wasserschanze in einer Halbkugelförmigen Halle.
 

Vertical erhielt den Auftrag drei Ski Sprungschanzen herzustellen und zu liefern. Neben einer 2-fach- und einer 3-fach Schanze wurde eine 1-fach Schanze mit einer hydraulisch ausfahrbaren Extension speziell für diesen Auftrag entwickelt. Die lokal hergestellten Stahlkonstruktionen für den Inrun und die Schanzentische, worauf die Schanzen hätten montiert werden sollen, wiesen jedoch grobe Unebenheiten auf. Ein Befahren mit Geschwindigkeiten von über 70 Km/h wäre unmöglich gewesen.

Eine technische Lösung musste gefunden werden, welche den Anforderungen der Sportler sowie den chemisch-technischen Bedingungen einer Hallenbadumgebung entsprechen. Durch das langjährige und weitreichende Knowhow der Vertical Technik AG, konnte eine entsprechende Lösung entwickelt und geliefert werden.
 
Somit wurde der Auftrag an die Vertical ausgedehnt und es kam zu einer Lieferung der gesamten Anlaufflächen. Spezielle Skateface Platten wurden mit einem speziellen 2-Komponenten Epoxidharz auf die bestehende Stahlkonstruktion geklebt. Durch eine Inhouse entwickelte Technik wurden die Unebenheiten ausgeebnet. Die gesamten Anlaufflächen und die Schanzen konnten nun montiert und mit Kunststoffmatten belegt werden. Dafür wurde wiederum eine speziell für diesen Auftrag entwickelte Verschraubungsmethode entwickelt, um die Stahlkonstruktion nicht zu tangieren.

Die Arbeiten die in den schiefen Ebenen mit Klettersicherung ausgeführt werden mussten, dauerten nur 2 Wochen. Zwischen 8 und 16 Arbeiter waren täglich 12 Stunden im Einsatz. Die Eröffnung der Halle ist für Frühling 2015 geplant. Wir werden berichten.
 
Galerie: Minsk BY - Indoor Freestyle Center
 
 
 
Adresse:
Freestyle Center
Surganova 2A
BY-220012 Minsk
Belarus
 
 Anton Kushnir

die grössten Erfolge

  • 2014 - Rosa Khutor (RUS) - Olympic Winter Games - 1. Rang
  • 2010 - Cypress Mountain (CAN) - Olympic Winter Games - 15. Rang
  • 2006 - Sauze d'Oulx-Jouvenceaux (ITA) - Olympic Winter Games - 8. Rang
Dmitri Dashinski
 

die grössten Erfolge

  • 2014 - Rosa Khutor (RUS) - Olympic Winter Games - 8. Rang
  • 2010 - Cypress Mountain (CAN) - Olympic Winter Games - 11. Rang
  • 2006 - Sauze d'Oulx-Jouvenceaux (ITA) - Olympic Winter Games - 2. Rang
  • 2002 - Deer Valley (USA) - Olympic Winter Games - 7. Rang
  • 1998 - Ijzuna Kogen (JPN) - Olympic Winter Games - 3. Rang
Geburtsdatum: 13.10.84 Video Geburtsdatum: 09.11.77 Video

Alla Tsuper

die grössten Erfolge

  • 2014 - Rosa Khutor (RUS) - Olympic Winter Games - 1. Rang
  • 2010 - Cypress Mountain (CAN) - Olympic Winter Games - 8. Rang
  • 2006 - Sauze d'Oulx-Jouvenceaux (ITA) - Olympic Winter Games - 10. Rang
  • 2002 - Deer Valley (USA) - Olympic Winter Games - 9. Rang
  • 1998 - Ijzuna Kogen (JPN) - Olympic Winter Games - 5. Rang
Alexei Grishin

die grössten Erfolge

  • 2014 - Rosa Khutor (RUS) - Olympic Winter Games - 15. Rang
  • 2010 - Cypress Mountain (CAN) - Olympic Winter Games - 1. Rang
  • 2006 - Sauze d'Oulx-Jouvenceaux (ITA) - Olympic Winter Games - 4. Rang
  • 2002 - Deer Valley (USA) - Olympic Winter Games - 3. Rang
  • 1998 - Ijzuna Kogen (JPN) - Olympic Winter Games - 8. Rang
Geburtsdatum: 18.06.79 Video Geburtsdatum: 16.04.79 Video
 
Weitere Links: