Skateparkeröffnung Arlesheim 31. August 2019

Grosse Freude herrscht bei den Kindern und Jugendlichen in Arlesheim. Am Samstag, 31. August 2019 wurde der neue Skatepark neben dem Schwimmbad, unter dem Beisein der Gemeinderäte Ursula Laager und Felix Berchten, eröffnet.
Skateparkeröffnung Arlesheim 31. August 2019

Kurz nach zwei Uhr stürmten Kinder und Jugendliche den Park zur Eröffnungsfahrt. Mit Gefährten aller Art wurde der Park auf Herz und Nieren getestet. Besonders die neue Microrampe stiess auf Begeisterung. Die von beiden Seiten befahrbare Schanze in der Mitte des Parks liess die Herzen der Skater genauso höherschlagen. Man habe den Skatepark doch vermisst und sei froh, wieder eine Anlage zu haben, liess ein kleiner Sportler verlauten. Die neu gebauten Elemente von Vertical Technik sind bewusst niedrig und für alle zugänglich gehalten, damit der Skatepark nicht nur Fortgeschrittenen, sondern auch Anfängern Möglichkeiten und Sicherheit bietet.

Durch eine Jugendbefragung entstanden
Nachdem der in die Jahre gekommene Skatepark entfernt werden musste, befragte die Gemeinde Arlesheim alle Einwohner unter 26 nach deren Präferenzen. Verschiedene Alternativen zur Nutzung des frei gewordenen Platzes konnten gewählt werden, wonach die Themen Skatepark, Parkour und Street Workout im Vordergrund standen. In einem anschliessenden Workshop mit Partizipation der Arlesheimer Kinder und Jugendlichen, wurde eine neue Freizeitanlage entwickelt. Dank Sponsorings der BLKB, des Gasverbunds Mittelland und dank der finanziellen Unterstützung der Gemeinde sowie des Lotteriefonds konnte der Skatepark realisiert werden. Betrieben wird der Skatepark vom Verein «Freiraum Jugendhaus und Kindertreff».

Die Pläne bleiben gross
Wie Gaby Meyer vom Jugendhaus Arlesheim am Eröffnungsevent erklärte, wird das Freizeitangebot auf der Grünfläche vor dem Eingang des Schwimmbades ergänzt. Nach der Schwimmbadsaison beginnen die Bauarbeiten für die Umgestaltung. Eine Parkour Anlage mit Street Workout und einer Slackline werden an Stelle der Parkplätze Möglichkeiten für mehr Bewegung ins Dorfleben bringen. Die Street Workout Anlage wird dazu dienen, sich mittels Übungen mit dem Eigengewicht fit zu halten. Auf der Parkour Anlage werden akrobatische Sprünge zwischen Mauern und Stangen ausgeführt werden. Letztere wurde vom aktuellen Parkour Weltmeister und Ninja- Profi Chris Harmat in Zusammenarbeit mit Paul Heuberger von der Vertical Technik AG entwickelt. Sie ist die erste Parkour-Anlage in der Region, welche für Anfänger und Fortgeschrittene Sportler konzipiert wurde. Auch auf die Mitarbeit der Kinder kann die Gemeinde sich wieder verlassen. Man ist sich zwar einig, dass die Freizeitanlagen cool seien, hätte aber durchaus noch Verbesserungsvorschläge: So wünschen sich die jungen Sportler ein Trampolin oder könnten sich vorstellen, einen Farbtupfer auf den grauen Beton zu setzen und den Boden der Anlagen zu besprayen. Die Gemeinde und das Jugendhaus werden auch diese Vorschläge wohlwollend prüfen.

Adresse: Schwimmbad Arlesheim (vor dem Eingang), Schwimmbadweg 10, 4144 Arlesheim